28.November

Die kleine Maja hat uns geschrieben, sie hat nämlich fleißig Tagebuch geführt.

Wir danken Familie Kaspers und Düx, das sie uns als "Erziehungsberechtigte und Vormund "Majas die Veröffentlichung auf unserer Homepage erlauben und ihre Freude mit uns teilen.

 

Majas Tagebuch

17.11.2012

Heute bin ich umgezogen. Alles hat gut geklappt. Mein neues Zuhause ist ok, aber ich kenn nur das Wohnzimmer. Luna hat kein Interesse an mir, aber das krieg' ich noch in den Griff. Leider teilt sie kein Fressen mit mir; als ich nach meiner Portion bei ihr weitermachen wollte, hat sie mich weggebellt. Na gut, dann teilen wir eben nicht. Aber alle sind total nett.

18.11.2012

Gut geschlafen, war nur zweimal draußen, zum Pieseln und Häufeln.

Das Fressen ist genauso knapp wie zu Hause- immer zu wenig, aber es schmeckt so wie zu Hause. Heute hab' ich schon mal das Wohnzimmer weiter erobert. Das mit dem eigenen Körbchen ist ja ganz nett, aber einen richtigen Schlafplatz hab' ich noch nicht. Rumtoben klappt schon ganz gut, nur der blöde Fliesenboden ist in der Kurve so rutschig.

Was heißt eigentlich "Aus"? Die sagen das immer, wenn ich mal ein bisschen an den Sofadecken zupfe.

Hab' heute schon das erste Probetoben mit Luna getestet. Erst bin ich ihr nur überall hin nachgelaufen. Aber dann hab' ich "fang den Schwanz" gespielt - die ist ja total geduldig - ich glaub', die mag mich!

Die neuen Geräusche sind noch gewöhnungsbedürftig: Stühle scharren, Zimmertüren, Schranktüren und Piepgeräusche aus der Küche.

Danke übrigens, Mama, dass du mir das selbstständige Waschen beigebracht hast.

Die finden das hier ganz toll, dass ich so sauber bin.

19.11.2012

Heute war ein neuer Mensch hier, ich glaube Wischmoppfahrer oder Staubsaugerpilot; oder so. Hat jedenfalls überall rumgewischt und gesaugt. Der Wischmopp ist echt super. Da kann ich toll nachjagen und reinbeißen und keiner sagt "Aus". Beim Staubsaugen habe ich Luna beigebracht, dass wir ruhig im Körbchen liegenbleiben können. Die ist sonst früher immer rausgelaufen.

Na ja mal sehen, was sie sonst noch von mir so lernen kann.

Jedenfalls können wir schon toll spielen. Luna bringt mir ihren Quietschknochen und legt ihn vor mir ab. Ich darf den dann nehmen und einfach weiterspielen.

Bei den großen Hunden hat sie da immer Palaver gemacht.

Das blöde Halsband hab' ich nur eine Stunde angehabt. Ich soll mich dran gewöhnen. Na ja, warten wir mal ab. Die alberne Leine haben sie wieder einkassiert, weil ich Tauziehen gespielt habe.

Ich kann schon "Sitz" (glauben die Menschen wenigstens).

Jedenfalls krieg' ich dafür Leckerli!

Menschen kann man so toll konditionieren!!

Heute hat meine Ziehmami angerufen. Da hab' ich vor Freude gleich mal auf die Fliesen gepieselt. Na ja, kann ja mal passieren. Eigentlich geh' ich nach dem Essen auch immer direkt raus.

Blöd ist nur, dass die Luna zum Spazierengehen immer länger raus darf und ich steh' dann traurig vor der Scheibe. OK, meistens geh' ich dann schlafen; ich verpass' ja dann nichts. Jetzt geh' ich auch schon meistens in mein Körbchen.

20.11.2012

Heute haben wir richtig schön getobt. Luna macht auch mit. Ihr Schwanz ist einfach ein tolles Spielzeug. Wenn sie keine Lust mehr hat, schubst sie mich mit der Nase weg und bringt mir ein Stofftier. Aber die sind blöd, die bewegen sich nicht.

Ich kann jetzt schon richtig schnell durch die Bude fegen.

Draußen habe ich zwei Blumentöpfe entdeckt.Tolles Buddelmaterial! Aber jetzt sind die weg. Mal sehen, ob ich noch was Neues finde. 

Futter ist immer noch zu knapp! Die nennen mich jetzt schon Piranha, weil ich immer so schnell fresse.

21.11.2012

Heute war ein toller Tag!

Ich hab' ein Loch im Zaun entdeckt und bin zum Nachbarn rüber. Es war so klein, dass Luna nicht hinterher konnte. Aber allein war das auch doof. Ich hab' dann mal gehört und bin zurückgekommen. Luna hat total geschimpft. So laut hat die noch nie mit mir gebellt. Jetzt ist das Loch zu und wir haben wieder Frieden geschlossen.

Mit Luna spielen macht mehr Spaß, als angebellt zu werden. Manchmal kämpfen wir auch in ihrem Körbchen, da purzelt man nicht so weit und alles ist weicher.

Meistens tob' ich morgens von 7:00 bis 9:00 Uhr und abends richtig lang, aber dann kann ich auch gut schlafen.

22.11.2012

Die Geräusche kenn' ich jetzt. Ich werd' nicht mehr wach, wenn eine Tür aufgeht oder ein Stuhl scharrt. Nur wenn die Küchenschranktür aufgemacht wird, bin ich sofort zur Stelle. Da haben die nämlich das Futter drin versteckt.

Aber das krieg' ich genau wie Luna nur immer am Futterplatz.

Heute bin ich mal mit Luna bis zum Feld gelaufen. Da bin ich aber dann lieber immer dicht bei ihr geblieben. Auch die Leine fand ich ganz gut. Das war alles sehr neu. Ich bin dann auch wieder allein zurückgegangen - Luna wollte erst mit, aber die sind dann noch weiter gelaufen.

23.11.2012

Ich habe heute Nahrungsergänzungsmittel gefunden: Blätter und Rindenmulch.

Super Sache, wenn nicht immer diese "Aus!" - Brüllerei wäre und die mich am Ende dann doch einfangen und meinen Mund leermachen.

Ausbüchsen kann ich jetzt schon sehr gut: Heute habe ich das Badezimmer entdeckt und eine Socke erobert. Ich hab's bis in den Garten geschafft. Aber dann war die Socke weg. Dafür hab' ich beim Rückweg dann einen Hausschuh geklaut.

Aber schon wieder war's im Garten Schluss mit dem Genuss.

Fassen wir den Tag zusammen:

- Rindenmulch verboten

- Blätter verboten

- Socken verboten

- Schuhe verboten

Da muss ich noch dran arbeiten! Aber meine Kreativität ist längst noch nicht ausgereizt. Außerdem werd' ich immer schneller und irgendwann entwisch' ich doch mit einem Schatz im Maul!

Immerhin:

- Ich hör' auf meinen Namen und komme (wenn ich Lust habe)

- Ich mach' schon Sitz

- Ich geh' ins Körbchen

- Ich gebe die Schätze aus meinem Maul auch (fast) freiwillig ab

- Ich piesel kaum noch in die Wohnung

24.11.2012

So, jetzt bin ich schon eine Woche hier und das ist vorläufig der letzte Bericht im Tagebuch. Luna und ich sind richtig tolle Freunde geworden. Ich kann super bei ihr kuscheln und schlafen.

Toben war ja schon immer richtig gut, aber jetzt ruhen wir uns auch zusammen aus. 

 

Na, da wollen wir aber hoffen, dass die Maja bald wieder den Stift zur Pfote nimmt!

Wir hatten super viel Spaß beim Lesen und freuen uns schon auf Majas nächsten Eintrag in ihr Tagebuch!!

27.November

Nun ist unser A- Wurf schon 10 Tage aus dem Haus und es ist sehr ruhig geworden.

Mama Jolie genießt die alleinige Aufmerksamkeit und die langen Waldspaziergänge.

Sie ist wieder unser "verrückter Hund".

Nit Freude sucht sie ihre Futtertasche, die ich immer gut auf unseren Spaziergängen verstecke und spielt wieder mit anderen Hunden.

Aber man darf auch nicht vergessen, wie anstrengend die Zeit für Jolie war.

Sie hat alle zehn Welpen komplett gesäugt. Allein das ist schon eine stramme Leistung. Sie hat sich über die gesamte Zeit äußerst fürsorglich und liebevoll um ihren Nachwuchs gekümmert.

Dafür sind wir extrem dankbar!

Wir lieben unsere große Maus!

 

Hier nochmal die Abschiedsbilder unserer "Amazings":

 

 

 

Amazing Maja lebt jetzt bei Familie Düx und Oma und Opa Kaspers in Wegberg zusammen mit Retrieverhündin Luna

 

 

Amazing Tyco Junior (genannt T.J.) wohnt jetzt bei Frau Julius in Hemer

 

 

Amazing Knut bringt Leben ins Haus von Herrn Mentz in Witten.

 

 

Amazing Bella begeistert nun Familie Bozicevic in Krefeld

 

 

Amazing Ella hat ab jetzt das Sagen bei Familie Hoefels in Grefrath

 

 

Amazing Daja bringt Freude ins Haus von Familie Albrecht in Viersen

 

 

Amazing Emma bestimmt nun den Tagesablauf der Familie Lantzen in Eschweiler

 

 

Amazing Mia ist nun der Goldschatz der Familie Hauck in Brüggen

 

 

Amazing Ben wird nun liebevoll umsorgt von Familie Boortz aus Krefeld

 

 

Amazing Layca wohnt jetzt bei Frau Jansen in Kempen. Leider habe ich das Abschiedsfoto vergessen.

19.November

Sorry, liebe Besucher!

Natürlich gibt's viel Neues zu berichten, aber die letzten Wochen war so die "Ich geh auf dem Zahnfleisch" Zeit.

Unsere Kleinen waren echt Actionheroes.

Man konnte sie nicht mehr aus den Augen lassen.

Sie waren viel draußen im Garten, um sich auszutoben, aber immer , wenn ich dachte: so, die ersten sind müde, also alle wiedere rein, wollten alle wieder raus.

Das war schon anstrengend.

Auch das Füttern war zum Schuss eine große Herausforderung!

Sobald sie mich in der Küche sahen, hingen sie alle in ihrem Auslauf am Gitter und haben lautstark verkündet, dass sie Hunger haben.

Ich glaube, ich habe mal geschrieben, dass sie einen großen, gesicherten Auslauf im Wohnzoimmer haben.

Groß? Ja! Sicher? Nein!

Sie haben es tatsächlich geschafft ihre "Gefängnismauern" niederzureißen, als ich den großen Welpennapf, gut gefüllt mit Haferflocken und Banane, nach draußen bringen wollte.

Der Napf, samt Inhalt, landete auf dem Wohnzimmerboden und noch ein bisschen auf der Couch.

40 Pfötchen sind dann durchgetapst, aber sie haben sich doch bemüht alles wieder sauber zu machen.

Jetzt kann ich auch drüber lachen!

Das war schon eine Rasselbande!

Aber ich hab sie trotzdem alle lieb!!!

 

Aber die Zeit des Abschieds ist gekommen und am Samstag sind Amazing Tyco Junior, Amazing Knut, Amazing Bella, Amazing Maja, Amazing Ella Tina, Amazing Layka und Amazing Emma umgezogen und am Sonntag noch Amazing Daja.

Ich war aber sehr tapfer, das Tränenvergießen habe ich schon vorher erledigt.

Wenn man die Freude der neuen Welpenbesitzer sieht, dass man nun endlich nicht nur zu Besuch kommt, sondern den Hund mitnehmen darf, tröstet das sehr drüber hinweg.

Ich habe jedem Hundekind noch was ins Ohr geflüstert und ich glaube es hat funktioniert.

Alle haben sich erstaunlich schnell eingelebt, sind sehr entspannt und bereiten ihrem neuen Rudel viel Freude.

Auch mit der Stubenreinheit hat sich die Mühe bezahlt gemacht.

Sind halt superschlaue kleine Zwerge!

Kommenden Mittwoch ziehen dann auch Amazing Ben und Amazing Mia um.

Dann wird es wieder ruhig in unserem Haus,.

 

Aber ich werde dieses Gewusel wohl noch manches Mal vermissen!!

 

31.Oktober

Seit gestern bekommen unsere Minis nun die dritte feste Mahlzeit.

Das Fressen aus dem Napf stellt für sie kein Problem dar, ratz fatz ist alles weg.

Auch einen Wassernapf haben sie jetzt ständig zur Verfügung.

Müssen nur noch lernen, das es zum Trinken und nicht zum Plantschen ist.

Und das Beste:

Sie haben die erste Nacht durchgeschlafen.

War auch für uns und Mama Jolie sehr erholsam.

Ansonsten hält die Rasselbande uns ganz schön auf Trabb.

Aber es macht unendlich viel Spaß!!

 

17.Oktober 2012

Heute haben wir den Welpenauslauf aufgebaut.

Jolies Welpen können nun von ihrer Wurfkiste in den großen Spielbereich.

Neugierig wurde dieser auch sofort inspiziert und es wurde kräftig getobt.

Aber das war erstmal so aufregend, dass man auch ganz schnell wieder müde war.

 

Wenn man jetzt im Welpenauslauf sitzt, hat man sofort mindestens 3 auf dem Schoß rumklettern, ein paar beißen einem in die Füße, oder man wird von hinten attakiert.

Es ist ein richtiges Gewusel.

 

Supersüß!!!

11.Oktober 2012

Jolies Welpen sind jetzt 19 Tage alt und entwickeln sich prächtig.

Sie können nun hören und sehen und sind zeitweise putzmunter. Natürlich schlafen sie noch viel.

 

Es ist eine Freude ihnen beim Spielen zuzuschauen. Da wird den Geschwisten an den Öhrchen geknabbert, oder an der Rute gezogen. Oder man stapft auf den anderen zu und haut ihm mal mit der Pfote auf den Kopf.

Dabei hört man dann schon hundeähnliche Geräusche.

Aber dann sind sie auch schnell wieder müde und kuscheln sich an- und übereinander.

 

Die ersten Zähnchen sind auch schon da.

 

Sie sind einfach putzig und wir genießen jeden Tag!!!

1.Oktober 2012

Kaum zu glauben!

Jolies Welpen sind gerade mal 9 Tage alt.

 

Heute haben die ersten Minis fleißig stehen und laufen geübt.

Das klappt ein paar Schritte auch schon ganz gut, aber das dicke Köpfchen will auch ausbalanciert werden und das ist dann doch nocht etwas schwer.

Also macht man einen Kopf- Bauch- Platscher und muss sich erst mal ausruhen.

 

Auch kleine dunkle Äuglein haben wir heute schon gesehen.

Die Augenlider zucken und es wird geblinzelt.

 

Jeden Tag gibt es etwas Neues!

Aber natürlich ist ihre Hauptbeschäftigung weiterhin schlafen, trinken und wachsen.

25.September 2012

Unsere Rasselbande entwickelt sich prächtig und Jolie hat alle Pfoten voll zu tun.

Wir bekommen sie kaum aus der Wurfbox raus.

Aber ein kurzer Spaziergang muss sein, damit sie auch mal zur Ruhe kommt.

 

Die kleinen Schnäuzchen und Pfötchen bekommen nun schon eine dunkle Färbung und man kann schon erkennen, das es einmal "richtige" Hunde werden.

Sie sind einfach supersüß und wir können uns nicht sattsehen.

 

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei Peter und Ute Ruhwedel bedanken, die mir den wunderschönen Deckrüden Tyco aus ihrer eigenen Nachzucht vermittelt und den Kontakt hergestellt haben.

Außerdem haben sie immer ein offenes Ohr für meine Fragen. 

Also noch einmal ganz liebe Grüße nach Hagen.

22.September 2012

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat unsere Jolie 10 gesunde supersüße  Golden Retriever Welpen zur Welt gebracht.

Sie gebar 7 Hündinnen und 3 Rüden.

Wir sind überwältigt und überglücklich!

Jolie kümmert sich rührend um ihre Rasselbande und wir sind sehr stolz auf unsere Maus.

16.September 2012

Jolie ist nun wirklich kugelrund! ( nur die Ziegen im Zoo sind noch dicker)

Sie hat jetzt wirklich keine Lust mehr sich viel zu bewegen und möchte sich nicht mehr weit von zu Hause entfernen.

Am liebsten liegen wir irgenwo lang ausgestreckt, am besten im Weg und natürlich muss man die Küche im Blick haben.

Wir brauchen jetzt ganz viele Schmuseeinheiten und brummen solange bis auch alle zum durchkraulen kommen.

Supersüß!!!

 

Die letzten Vorbereitungen für die bevorstehende Geburt sind getroffen und alles steht bereit.

Noch 7 Tage bis zum errechneten Termin.

Wir warten ab und sind schon ganz gespannt.

Der Countdown läuft!!!

12.September 2012

Seit Sonntag ist die große Wurfkiste in unserem Wohnzimmer in einer geschützten Ecke aufgebaut. Jolie hat sie neugierig inspiziert und auch schon Probe gelegen.

Sie ist schon ziemlich kugelig geworden und man kann fast täglich sehen, wie der Bauchumfang zunimmt. Auch Welpenbewegungen kann man schon spüren.

Das Fell an der Bauchunterseite lichtet sich jetzt stark, um den Welpen den Zugang zur Milchbar zu erleichtern. Es ist alles sehr spannend !!!

5.September 2012

Jolie wird immer gemütlicher und es bedarf schon reichlich Überredungskunst und Leckerchen um einen längeren Spaziergang zu machen.

Aber es hilft nichts, Bewegung ist gut für den Kreislauf.

 

Am liebsten liegen wir jetzt quer vor der Küchentür.

Bloß nichts verpassen!

27.August 2012

Man kann schon die ersten Rundungen sehen, wenn man genau hinschaut.

Jolies Lieblingsort ist jetzt die Küche.

Es könnte ja ein Leckerchen geben.

Sie meint, sie müsste jetzt für sieben fressen.

20.August 2012

Heute waren wir bei unserer Tierärztin.

Die Ultraschalluntersuchung hat es bestätigt.

Jolie ist trächtig.

Wir freuen uns riesig und sind ganz gespannt.

12.August 2012

Jolie ist bedeutend ruhiger geworden.

Auch mit ihrem Labradorkumpel Jerry mag sie nicht mehr so viel toben.

Gutes Zeichen?

Warten wir auf den Ultraschall!

27.Juli 2012

Heute hat Tyco, wie erwartet, die Zuchttauglichkeitsprüfung in Hamburg mit vorzüglich bestanden. Ist ja auch ein Bilderbuchrüde.

Noch einmal herzlichen Glückwunsch nach Menden!

29.Juli 2012

Nach nur ein paar Tagen stellen wir bei unserer Maus schon Veränderungen fest.

Sie ist noch anhänglicher und verschmuster als sonst.

Und wir liegen auf einmal gerne in der Sonne.

22. Juli 2012

Aktuelles

Unser B-Wurf ist da!!

mehr unter News